Wasser für eine Schule in Haiti

Anfang 2010 verloren 220.000 Menschen bei dem Erdbeben ihr Leben. Große Teile der ohnehin schlechten Infrastruktur wurden zerstört. Tausende wohnen immer noch in provisorischen Notunterkünften. Und leider kommen viele der zur Verfügung gestellten Gelder wegen der Korruption im Land nicht der Not leidenden Bevölkerung zugute. In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, uns einem Hilfsprojekt der Pfarrgemeinde St. Audomar in Frechen anzuschließen.

Dieses Hilfsprojekt sammelt Spenden für den Aufbau einer Schule. Inzwischen ist die Grundfinanzierung gesichert. Vor Ort wurde mit Hilfe des in Frechen ausgebildeten haitianischen Pfarrers Elix Normil ein Komitee gegründet, um den Bau und die Verwendung der Spendengelder zu kontrollieren. Die Eröffnung der Schule ist für den September 2012 geplant. Wir kofinanzieren die für die Trinkwasser-Filteranlage benötigten Materialien und die Transportkosten.

 

 

Haiti_1.png
Haiti_2.png