Ein neues »Big Picture« für Basler

Basler ist ein global agierender Hersteller von Industriekameras mit Tochtergesellschaften in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien. 
Hersteller von Geräten und Maschinen integrieren die Basler-Kameras in ihre jeweiligen Produkte. In der industriellen Massenproduktion, in der Medizintechnik, in den Life Sciences, in Retail und in intelligenten Verkehrssystemen sind verschiedenste Basler-Kamerasysteme zu finden. Seit vier Jahren beraten wir das Ahrensburger Unternehmen in den Bereichen Markenarchitektur, Portfoliostruktur und Nomenklatur. Aufgrund massiver Veränderungen und Ausdifferenzierung in der Bildverarbeitungsindustrie und neuem internationalem Wettbewerb hat Basler seine Markenstrategie einer Prüfung unterzogen und sich neu positioniert. 

Januar 2018

Dazu haben wir eine Online-Befragung in den relevantesten Zielmärkten Deutschland, Japan, China, Korea, Amerika, Europa sowie Asien durchgeführt. Insgesamt haben 1130 Personen aus zwölf unterschiedlichen Industriesektoren wie zum Beispiel Consumer Electronics, Robotics, Logistics oder Semiconductors teilgenommen. Die Studie hat den Zweck, die aktuelle markt- und branchenspezifische Relevanz von Produkt- und Serviceanforderungen bei Industriekameras zu ermitteln und im zweiten Teil die Kundenzufriedenheit im direkten Wettbewerbsvergleich zu erfahren. Dieser Soll/Ist-Vergleich ist die Grundlage der neuen Ausrichtung und Priorisierung der Subsegmente.

 

Die Ergebnisse der Marktforschung wurden in gemeinsamen Management-Workshops  evaluiert, diskutiert und letztlich in einem neuen Markenmodell verdichtet. Die weltweite Implementierung dieser Positionierung ist über Veranstaltungen, Workshops und Kommunikatiosmedien im vollen Gang – unter anderem auch mit der abgebildeten Markenbroschüre.