Alles einfach. Einfach alles. Produktmarke für eine neue Immobilienverwaltungssoftware.​

Die Digitalisierung eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Immobilienbranche. Mit Hilfe webbasierter Technologien lassen sich heute Verwaltungsprozesse vereinfachen und optimieren. Die unterschiedlichen Nutzer können jederzeit mobil auf Daten und Funktionen zugreifen – und das bei höchsten Sicherheitsstandards. Die neue webbasierte ERP-Software mit Namen axera erfüllt heutige und zukünftige Anforderungen von Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen. Für dieses neue Softwaresystem haben sich zwei namhafte Experten in einem Joint Venture zusammen getan: Die Haufe Gruppe und die FIO SYSTEMS AG.

November 2016

Bei der Entwicklung der Produktmarke axera galt es die visuellen Parameter des Anbieters Haufe zu nutzen, aber auch die Vorstellungen des technischen Entwicklers FIO SYSTEMS AG zu berücksichtigen. Beide Unternehmen wollen sich im Design widerfinden und gleichzeitig müssen die Produktnutzen schnell und direkt kommuniziert werden. kleiner und bold wurde mit dem Markendesign, der Leitidee, der Kommunikation und der Website beauftragt.

axera zeichnet sich durch Einfachheit und Flexibilität aus: Die Software ermöglicht mobilen Zugriff – überall, jederzeit und unabhängig vom Device – und das System ist skalierbar.  Es ist gleichermaßen für kleine, große oder wachsende Unternehmen geeignet und passt sich modular den wechselnden Anforderungen an. Diese Flexibilität soll mit dem Key Visual zum Ausdruck kommen. Die Waben bilden ein modulares System –  ein agiles Netz der verknüpften Daten. Dem blauen Farbspektrum, das sich an die Erscheinungsbilder beider Unternehmen anlehnt, wurden frische Akzentfarben zur Seite gestellt, die dem Auftritt mehr Dynamik verleihen. Die Motive setzen Anwender ins Bild – axera ist perfekt auf deren Arbeitsalltag zugeschnitten – egal ob im Büro, zu Hause, auf dem PC oder Tablet. Der illustrative Stil vereinfacht die Darstellung komplexer Strukturen und hebt sich in Farbe und Form deutlich ab vom Wettbewerb. axera ist Vorreiter in der Branche und hat die Chance zum neuen Softwarestandard in der Immobilien- und Wohnwirtschaft zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Thesenanschlag-Luther
Fachartikel | Januar 2017

Was ist so schlimm an einem Hammer?

Eine Werbekampagne löste die erste ­Kontroverse um Sinn und Unsinn des Reformationsjubiläums aus. Anmerkungen dazu von Aleida Assmann
3xhammer.de
Awards | August 2016

Das ist ja der Hammer! Red Dot Award für die volle Wucht der Reformation

Für die Dachkommunikation der Nationalen Sonderausstellungen anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums erhielt kleiner und bold im Red Dot Award: Communication Design 2016, dem weltweit renommierten Wettbewerb für Kommunikationsgestaltung, den begehrten Red Dot.
Links: Frau mit Logo in Plastikform vor Gesicht, rechts: Logo auf Metallkonstruktion gesprayt
Awards | März 2016

Marketing in Wittenberg: Stadt bekommt iF Design Award 2016 für neues Logo

Selbstverständlich ist Wittenberg mehr als Luther, keine Frage. Das gesteht auch Tammo Bruns von der Agentur für Markenführung kleiner und bold freimütig zu. »Es gibt definitiv Interessen, die mit Luther nichts oder zumindest nicht direkt etwas zu tun haben.« Das neue Logo der Lutherstadt wirbt gleichwohl mit den Konturen des Reformators. Und das aus gutem Grund. Türme, Kirchen, Wappen und Stadtsilhouetten gebe es viele und sie seien oft austauschbar. Luther indes ist eine Persönlichkeit mit
HSB German Design Award 2016
Awards | Dezember 2015

Auszeichnung für das Corporate Design der Hochschule Bremen

Nach einer der Neupositionierung unter Einbindung der Dekanate, Referate, Studiengangsleitungen und Studierendenvertretungen hat die Hochschule Bremen (HSB) von der Agentur kleiner und bold ein neues Erscheinungsbild erhalten. Dies wurde nun mit einer Special Mention beim German Design Award ausgezeichnet.